Graphtec CE6000 Schneiden von Karton ohne Schneidematte


Zu schneidendes Material muss „normalerweise“ über einen entsprechenden Träger verfügen, damit die Messerklinge das Material durchschneiden kann ohne die Schneideleiste oder sich selber zu beschädigen. Im Fall von Papier, Fotokarton oder Cardstock verwendet man hierfür eine Schneidematte. Die haftende Schneideunterlage sorgt dafür, dass der Plotter nur die Nutzschicht (den Fotokarton / Cardstock) anschneidet und so die Stabilität für den Transport gewährt bleibt. Außerdem hält sie mit der Haftbeschichtung alle Teile während des Schneidvorgangs zusammen.

Der Nachteil ist hier, dass sich die Schneideunterlage abnutzt und somit von Zeit zu Zeit ersetzt werden muss. Eine weitere Einschränkung ist, dass Papiere nach dem Abnehmen von der Schneidematte nicht mehr eben sondern leicht gebogen sind. Dieser Effekt tritt besonders bei neuen, noch stark klebenden Schneidematten auf.

In unserem Video zeigen wir, wie der Graphtec CE6000 dank seiner Perforationsfunktion durch die zwei möglichen Werkzeugpositionen und der eingebauten Schneiderille Papier ohne Schneidematte verarbeiten kann.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen