Schneideplottervergleich Mittelklasse 2021

Schneideplottervergleich der Mittelklasse

Dieser Schneideplottervergleich der Mittelklasseschneideplotter basiert auf Angaben der einzelnen Hersteller und zeigt im ersten Teil immer zwei grün markierte Leistungsbeste einen im „gelben Mittelfeld“ und das „rote Schlusslicht“.

Bei den Eigenschaften gibt es nur Top oder Flop und bei der Software-Ausstattung haben wir darauf geachtet, ob der Hersteller lediglich eine Plug-In Softwarelösung anbietet oder auch eine hochwertige und unabhängige Softwarelösung für Einsteiger im Lieferumfang enthalten ist.

Technische DatenGraphtec CE7000-60Summa S1 D60Mimaki CG-60 SR IIIRoland GS-24 Camm-1
Min. Medienbreite50 mm70 mm90 mm50 mm
Max.Medienbreite712 mm710 mm740 mm700 mm
Max. Arbeitsbreite603 mm590 mm606 mm584 mm
Schneidegenauigkeit583 mm x 5 m760 mm x 8 m586 mm x 2 mk.A. x 1,6 m
Geschwindigkeit900 mm / Sek.1414 mm / Sek.700 mm / Sek.500 mm / Sek.
Andruck450 g600 g500 g350 g
     
Eigenschaften
Netzwerkfähigkeitjajajanein
USB-Anschlussmöglichkeitjajajaja
Offline Arbeiten mit USB-Stickjaneinneinnein
Tangentialschnitt-Modijajaneinnein
Passermarkenerkennungjajajaja
Barcodemanagementjajaneinnein
Schneiderille für Durchschittjaneinneinnein
Werkzeugpositionen2111
Lupe zur Messereinstelllungjaneinneinnein
     
Software Ausstattung
Plug-Injajajaja
Standalone Softwarelösungjaneinneinja

Schneideplottervergleich im Detail

Die technischen Daten der Schneideplotter in diesem Schneideplottervergleich zeigen klar, dass der CE7000-60 von Graphtec die höchste Flexibilität für Ihre Anwendungen parat hält. Summas neuer S1 D60 punktet zwar im Bereich Geschwindigkeit und Messerandruck, der Graphtec hingegen bietet mehr Spielraum bei Materialbreite und Verarbeitungsart dank der zusätzlichen Schneiderille. Auch die Verarbeitung des Graphtec ist hochwertiger als die bei Summa, Roland oder Mimaki. Während bei Graphtec auf hochwertige Materialien und robustes Metall gesetzt wird finden sich in den andern Maschinen viele Kunststoffkomponenten. So sind beispielswiese die Andruckrollen anfälliger für Defekte und verlieren schnell an Genauigkeit.

Summa setzt beim neuen S1 ebenso wie bei den Oberklassemodellen auf die Bedienung per Touchscreen. Diese sind jedoch weit anfälliger für defekte und für den Einsatz in staubigen Umgebungen wie Produktionshallen oder Handwerksbetrieben eher ungeeignet. Hier punktet der Graphtec CE7000-60 mit seinem robusten Tastenbedienfeld und dem einfachen Anzeigedisplay.

Auch die Softwareausstattung des CE7000-60 bietet maximale Flexibilität. So ist sowohl die Ansteuerung über ein Plug-In für CorelDraw und Adobe Illustrator möglich, für alle die neu Einsteigen, oder eine solche Software nicht für viel Geld dazu erwerben wollen bietet Graphtecs Graphtec (Pro) Studio eine professionelle Stand Alone Software an.

Fazit des Schneideplottervergleichs der Mittelklasse

In allen für Ihr Business relevanten Bereichen hat der Klassenbeste des Weltmarktführers die Nase vorn. Der Vergleich zeigt hierbei sehr deutlich, dass Sie mit einem Graphtec Schneideplotter bestens für die Zukunft gerüstet sind. Fortschrittliche Features wie Barcodemanagement, Netzwerkfähigkeit und offline arbeiten vereint kein anderer Hersteller in einem Gerät dieser Produktklasse.

Dieser Beitrag wurde am 17.02.2021 in der Kategorie Allgemein veröffentlicht.


Kontakt

Ihre Ansprechpartner im Vertrieb

Wir beraten Sie kompetent und freundlich und helfen Ihnen Ihre Produktion zu modernisieren

Ansprechpartner für Schneideplotter, Rollenplotter und Großformatscanner. Firmensitz der medacom GmbH
medacom GmbH
Reinhard-Samesreuther Straße 25
35510 Butzbach
E-Mail: info@medacom.de
Tel.: +49 6033 74888-67

Daniel Wimmer

Daniel Wimmer - Produktmanager Schneidesysteme bei medacom graphics GmbH

Produktmanager Schneidesysteme

+49 6033 74888-36

Björn Schmalbrock

Björn Schmalbrock - Produktmanager Schneidesysteme bei medacom graphics GmbH

Produktmanager Schneidesysteme

+49 6033 74888-16

Diana Lange

Ihr Kontakt in der Auftragsbearbeitung der medacom graphics GmbH: Diana Lange.

Vertriebsinnendienst

+49 6033 74888-42